Monthly Archives: Mai 2015

Das war die agra 2015

Zwischenablage01 Nun ist sie schon wieder vorbei, die agra 2015 in Leipzig. Wir 2 Erntehoheiten waren an allen vier Tagen vor Ort. Zum einen um Politikern "zur Seite zu stehen", interessante Infoveranstaltungen besuchen zu dürfen, andere Hoheiten zu treffen oder auch der DLG als "Glücksfeen" zu helfen. Am Donnerstag waren wir gleich zur Eröffnung der Messe im Tierschauring mit von der Partie. Später ging es dann zum Messerundgang mit allerhand Polit-Prominenz, wie dem Schirmherren der diesjährigen Agra - dem thüringischem Ministerpräsident Bodo Ramelow, unserem sächsischen Bauernpräsidenten Wolfgang Vogel sowie dem sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt. Ein besonderer Gast war aus Brüssel angereist: der aktuelle EU-Agrarkommissar Phil Hogan. Ein weiterer Höhepunkt am Donnerstag nachmittag war die Krönung der neuen Milchhoheiten. Elisabeth Mergner war 2 Jahre lang die Sächsische Milchkönigin. Neu im Amt sind nun Stephanie Zabel als Königin und Moreen Sachs als Prinzessin. Lustig ist, dass die Wohnorte der beiden genau wie bei uns sind: die Königin wohnt in Weinböhla (Landkreis Meißen) und die Prinzessin kommt aus dem Vogtland. Am Freitag waren wir Erntehoheiten vorrangig beim Stand der DLG anzutreffen. Einen kurzen Aufenthalt hatte ich noch im Tierschauring zur Auszeichnung der Gewinner im Berufswettbewerb. Samstag war am Stand des Bauernverbandes Frühschoppen angesagt. Leider verspäteten wir zwei uns. Zum Glück waren die neuen Milchhoheiten ja auch noch da... Im Anschluss waren wir vorrangig wieder am DLG-Stand, um dort Besucher zu empfangen und sie zu überzeugen, das Glücksrad der DLG auszuprobieren, was zahlreich geschah. Zu gewinnen gab es schließlich immer etwas - vom praktischen Flaschenöffner, der hellen LED-Taschenlampe, dem Thermobecher oder Powerbank für's Handy bis zu ganz pragmatischen Dingen an einem langen Messetag: Snacks und Getränken. Natürlich DLG-prämiert. 🙂 Am Sonntag waren wir noch bei der Eröffnung der Abschluss-Tierschau dabei und auch noch mal am DLG-Stand. Irgendwann ging die Messe dann für uns zu Ende. Und auch wenn wir weniger zu Informationszwecken dort waren bzw. dazu kamen, waren es doch ereignisreiche Tage, an denen wir viel Schönes und Lustiges gesehen und erlebt haben. Auch Freunde und Kollegen trafen wir dort. Ganz lieb dabei war auch wieder Dominiques kleiner Ernteprinz, der brav alle Tage mitgemacht hatte und seine Mama als Prinzessin die Messe besuchen ließ. Nicht so toll war, dass am Stand vom Bauernverband, genauer beim Projekt "Lernerlebnis Bauernhof" die speziellen Ausmalstifte und auch von den Kindern bemalte Brotdosen gestohlen wurden. Dass so etwas keine Messegeschenke sind, sieht man doch. Also wirklich... Uns jedenfalls hat es Spaß gemacht und ein bisschen schade ist es nun auch, dass die agra nur alle 2 Jahre stattfindet. Bilder dieser tollen 4 Tage gibt es z.B. auf der Seite der agra und beim Bauernverband - und natürlich hier.