Monthly Archives: Januar 2016

Coswiger Bauernball

Flyer Bauernball 2016-001 Am Samstag, den 23. Januar 2016 war ich von der Sparkasse Meißen zum Coswiger Bauernball - genauer Ball der Landwirte, Gärtner und Winzer - in die Börse nach Coswig eingeladen. Vergangenes Jahr durfte ich auch schon dabei sein. Genauso wie "meine" Prinzessin Dominique. Die wollte diesmal auch wieder kommen, musste sich aber leider kurzfristig noch am Samstag abmelden. Die Wetter- und Straßenverhältnisse waren doch recht heikel für ihre weite Anfahrt. Für mich liegt Coswig ja "um die Ecke" - ganz zur Not wäre es auch zu Fuß gegangen. 😉 Nagut, in langem Kleid und Pumps wäre es doch etwas schwierig geworden... 🙂 Dafür waren aber auch noch die beiden Milchhoheiten Stephanie und Moreen dabei sowie amtierende und ehemalige Weinhoheiten. Wir Hoheiten begrüßten die Gäste, wiesen sie zu ihren Tischen bzw. reichten ein Glas Wackerbarth-Sekt und standen für Fotos zur Verfügung. Es war wieder ein kulinarischer und kulturvoller Abend, bei dem es schön war dabei zu sein!

Grüne Woche Berlin 2016

IGW 2014Am Montag, den 18. Januar 2016 war es nun so weit, dass ich einer der vielen Teilnehmer/Gäste der diesjährigen Grünen Woche war. Das Sächsische Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) hatte zur Eröffnung des Ländertages und zum Rundgang mit Umwelt- und Landwirtschaftsminister Schmidt (sowie zahlreichen weiteren Persönlichkeiten) in die Länderhalle 21b (Sachsen) geladen. Dass ich diesmal am Rundgang teilnehmen durfte, eröffnete mir Einblicke in die vielseitige sächsische Ausstellerlandschaft. Von Brause, Bier und Saft über Kartoffeln, Käse, Wurst bis zum Schnaps gab es einiges zu sehen, was die sächsische Land- und Ernährungswirtschaft so hervorbringt. Einige bekannte Gesichter waren zu sehen, aber auch so manche neue. Gestaunt habe ich wie voll die Halle an einem Montag war! Da möchte ich gar nicht wissen, was am Wochenende los war... für Leute mit Platzangst ist das sicherlich nichts... Aber der Messe, den Ausstellern ist ein großer Besucherandrang ja zu wünschen. Nach dem offiziellen Teil habe ich dann auch noch mal incognito die grüne Woche erkundet. Naja, es war eher ein Schnelldurchlauf, aber dennoch interessant. Z.B. die Halle des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) oder die Erlebnis Bauernhof - Halle. Dort gab es das Schweinemobil (ein Anhänger mit einer kleinen Bucht wie sie so auch im großen Schweinestall aussieht), einen Milchkuhstall mit Melkroboter - alles mit Tieren, oder Felder von Weizen, Raps, Lupinen etc. Leider hab ich es versäumt mal ein paar Bilder davon zu knipsen, aber vielleicht hat es der ein oder andere von euch ja auch gesehen... Im mitteldeutschen Fernsehen war auch wieder ein Beitrag dazu. Am Abend gab es dann in der Sachsenhalle noch einen Empfang für geladene Gäste, an dem ich auch hätte teilnehmen dürfen. Allerdings hab ich mich dann doch auf den Heimweg gemacht, da am nächsten Tag eine Schulung in meinem Arbeits-Terminkalender stand. Und auch wenn ich gern am Montag Abend dabei gewesen wäre - es tat mir schon ein bisschen leid, dass ich nach Messeschluss gegangen war, denn mit dem ein oder anderen hätte ich gern noch ein paar Worte gewechselt - aber Arbeit muss ja auch mal wieder sein und so eine Schulung ist ja auch wichtig. 😉 Und hier noch weitere Eindrücke von diesem Tag der Grünen Woche:

Wir machen euch satt

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche fand am 16.1.2016 in Berlin wieder eine große Demo von Natur- und Tierschutzorganisationen, Landwirten und weiteren unter dem Motto "Wir haben es satt" statt. Bekannte Schlagwörter dabei sind "Gegen Massentierhaltung" und "Gegen Agrarindustrie".

Diejenigen wiederum, die es satt haben mit ihrer Wirtschaftsweise oder einfach weil sie Landwirtschaft betreiben, ständig (TV-Reportagen, Zeitungsartikel, "Besuche" von Tierschützern in ihren Ställen ...) angeprangert zu werden, fanden sich auch in Berlin ein. Vor dem Berliner Hauptbahnhof, auf dem Washington-Platz, war am Samstag Vormittag eine Kundgebung angemeldet. Diese trug die Überschrift "Wir machen euch satt". Und was mir gefiel und mich dazu veranlasste dort  - nicht mit Königinnen-Auftrag - hin zu fahren: WMES-Motto

Quelle: Wir machen euch satt

      Das Thema Landwirtschaft sollte wieder sachlich diskutiert werden können, ohne Diffamierung und Schubladendenken. Auf dieser Kundgebung waren, wie ich fand, sehr gute Redebeiträge (sind z.B. hier noch einmal auszugsweise zu finden: PDF der Pressemitteilung WMES 2.0). Unter anderem auch von einer Bio-Bäuerin aus dem Allgäu. (Jaha, denn die wollte bei "den anderen" auch nicht mitlaufen...) Und was dort ja mal festgestellt wurde, getreu dem Motto "Wir machen euch satt" - Landwirte sorgen für das Essen aller, egal ob Vegetarier, veganer Esser, Fast-Food-Liebhaber, Fleischesser etc. Weiteres dazu siehe hier: Wir machen euch satt und Frag den Landwirt 20160116_102954

Vorpressekonferenz IGW

Am Freitag, den 8. Januar 2015 verließ ich für ein paar Stunden meine Arbeitskollegen, da ich  anlässlich der bevorstehenden Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin zur Vorpressekonferenz nach Meißen geladen war.  Der Termin fand in der Weinerlebniswelt der Winzergenossenschaft Meißen statt. Denn: Dieses Jahr wird auf der IGW das Sächsische Elbland besonders ins Rampenlicht gerückt. Mit dabei waren unser Umwelt- und Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt und der Pressesprecher seines Hauses Frank Meyer, der Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Lutz Krüger sowie der Vorsitzende des Tourismusverbandes Sächsisches Elbland e.V. Bert Wendsche. Herr Minister Schmidt sprach über Ziele, die auf der IGW verfolgt werden, Geld und sächsische Spezialitäten. Pressemitteilung SMUL Diese Herren waren bekannte Gesichter für mich. Ein neues war das der einen noch ziemlich neuen Sächsischen Weinprinzessin Anna. Siehe hier: Facebookseite der Weinhoheiten Dass sich auch die Fotografen Mühe gaben, die Sachsen auf die Grüne Woche vorzubereiten, sieht man, denke ich, auch an den Bildern, die tags darauf in den Zeitungen auftauchten. 😉 SZ-Artikel "Leckereien für die Grüne Woche" Und im Fernsehen war das ganze sogar auch! Hier:  MDR Sachsenspiegel vom 8.1.2016 (die Hoheiten sind so ab Minute 8:50 zu sehen 😉 ) Aber zurück zum Ursprung - Landwirtschaft: der beim Sachsenspiegel direkt an das Thema Grüne Woche anschließende Beitrag sollte auch beachtet werden. Geld verdienen mit Landwirtschaft ist derzeit nicht einfach... Hier ist noch ein weiterer Video-Beitrag dazu: Sachsen Fernsehen zur IGW Am Ende seht ihr Weinprinzessin Anna und mich beim Knipsen des Selfies, das dann auf ihrer Facekooseite gelandet ist (siehe oben). 🙂 Auch im Meißener Fernsehen wurde ein Beitrag mit Ausschnitten der Pressekonferenz sowie Archiv-Aufnahmen (falls sich jemand wundern sollte, dass dort eine andere Erntekönigin und ein anderer Minister zu sehen sind...) verfasst. Den kann man hier sehen: TV Meißen Wochenrückblick 16KW02. Ab Minute 13:38 geht es dann um die Grüne Woche und Weinprinzessin Anna und ich kommen sogar zu Wort. 😉 So, und nun sind wir mal gespannt was die Grüne Woche so bringt...