Waldputzaktion in Weinböhla

Ende März wurde von Privatpersonen in meiner derzeitigen Wahlheimat Weinböhla eine "Waldputzaktion" organisiert. Das heißt, dass sich Leute, die es stört, wenn andere ihren Müll im Wald liegen lassen, im Wald einfinden und diesen Müll der anderen wegräumen. Aufruf Ich habe auch mitgemacht. Weil mich der Anblick von Unrat und auch Gartenabfällen im Wald stört, bestürzt und ich meinen Beitrag dazu leisten wollte, dass unser Wald ein Stückchen sauberer wird. Ob es nun die anscheinend regelmäßig an gleicher Stelle aus dem Auto geworfenen Zigarettenschachteln, Teppiche, Kühlschränke, sonstiger Schrott oder auch die Gartenabfälle (Grünschnitt, Laub und Pflanzen) sind - all das gehört nicht in den Wald. Dafür gibt es gute Gründe. Die kann man hier z.B. nachlesen. In den knapp 6 Stunden, die dafür angesetzt waren, kam so einiges an den Sammelstellen zusammen. Ich hoffe sehr, dass diejenigen, denen es bisher genügte ihren Müll innerhalb ihrer Haus- oder Gartentür nicht mehr zu sehen, endlich verstehen, dass das Entsorgen in der Landschaft keine Lösung dafür ist. Letztendlich zu unser aller Wohl. Anbei noch der Artikel dazu im Weinböhlaer Amtsblatt und einige wenige Impressionen vom Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*